Mama Fuchs und die Bücher

Ich mag Bücher.
Ich lese gerne.
Ich mag unser sich füllendes Bücherregal.
Ich mag es, über Bücher zu reden.
Ich mag es, über Bücher erzählt zu bekommen.
Ich halte mich gerne in der Stadtbibliothek auf.
Ich liebe es, in Buchhandlungen, am liebsten mit Antiquariat, zu stöbern.
Ich liebe es, Bücher auf dem Flohmarkt zu kaufen (und die Verkäufer darüber auszufragen).

Ich habe im letzten Jahr trotz schier endlosen auf-dem-Sofa-Rumlungerns kaum gelesen. Ich frage mich im Nachhinein schon fast, was ich die ganze Zeit bloß stattdessen getan gabe?
Und so kam ich auf folgenden Plan: 2013 soll sich das ändern. Ich wage eine kleine Lese-Challenge. Alle viel-Leser bitte jetzt kichern: Ich möchte mindestens ein Buch pro Monat lesen. Nach oben lass ich mir da natürlich alles offen.
Den Anfang mache ich gerade mit „Das Herzenhören“ von Jan-Philipp Sendker. Danach werde ich „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ von Jonas Jonasson lesen.
Beides Geschenke, die ich zu Weihnachten bekam. Für Empfehlungen habe ich ein offenes Ohr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s