Uaaah.

Jetzt hat er es herausgefunden.
Der Papa Fuchs.
Den Blog.

Eigentlich wollte ich den nur für mich haben. Um ganz unbeschwert alles herauszuposaunen, was in mir so vorgeht.
Dann wuchs das schlechtes Gewissen, immer wenn ich mich heimlich hier her verkrümelte oder im Namen Mama Fuchs Kommentare in die Blogwelt streute.
Heute wollte er kurz an meinen Laptop, die Startseite hätts verraten. Wollte mich dann erst schützend davor schmeißen, hab mich dann aber fürs erzählen entschieden.
Ürgs.

Unangenehm.

Naja, gibt schlimmere Geheimnisse, die man so haben könnte, finde ich!

Bin dann im Kopf noch mal alle Einträge durchgegangen und mir ist aufgefallen, dass ich gar nichts geschrieben hab, dass er nicht hätte lesen sollen. Also alles halb so wild!(?)

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Uaaah.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s