Mama Fuchs und die Unentschlossenheit

Ich habe mir eine Tragejacke bestellt.

Die kam vor etwa einer Woche hier an.

Und ich hab mich bis heute nicht entscheiden können, ob ich die jetzt toll finde, oder nicht.

Irgendwie ist sie groß. Aber sie sitzt ganz gut (nachdem ich alle Kordeln festgezogen habe).
Ich hab das Gefühl, der Wind pfeift rein. Sie ist sehr warm.
Sie war ziemlich teuer. Sie war gerade im Angebot.
Sie stützt Baby Fuchs Kopf, wenn er schläft. Sie wirkt nicht so stabil, wie ich hoffte.
Ich könnte noch tausend Sachen aufzählen.

Ach, eigentlich hab ich mich schon für sie entschieden. Denn vergangenen Donnerstag Abend habe ich sie angezogen, als wir drei im benachbarten Stadtteil verabredet waren, es regnete und ich und Baby Fuchs alleine mit dem Bus, der oft sehr voll ist, zurück musste. Da kam der Kinderwagen für mich nicht in Frage. Sie hat mir sehr gute Dienste geleistet. Baby Fuchs fühlte sich wohl und wir konnten unterwegs richtig schön kuscheln. Egal, was Wetter und Temperaturen so machen.

Sie bleibt.
Auf in den Trage-Kuschel-Winter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s