Mama Fuchs und die Einsamkeit

Nein, wirklich einsam ist sie nicht.

Aber ihr fehlen Freundinnen.

Wieso wandern sie alle aus?
Oder kommen zwar zurück aber melden sich nicht?
Oder sind zwar ganz lieb, aber passen nicht so gut (z.B. weil sie lieber feiern gehen, als Baby Fuchs zu besuchen, aufgrund mangendem politischen Bewusstsein, oder anderweitigen unvertretbaren Geschmacksverirrungen)?

Ja, ich bin anspruchsvoll, aber gibt es hier nicht irgendwo eine auch junge Mama, die kunst- oder kulturinteressiert und ein bisschen mädchenhaft ist und dabei auf antisemitische, sexistische und rassistische Aussagen verzichtet?

Advertisements

2 Kommentare zu “Mama Fuchs und die Einsamkeit

  1. Huch,darauf hat sich keiner gemeldet?Hier im Internet wimmelt es von ihnen.Nur daheim,im wahren Leben suche auch ich verzweifelt danach.

    Außerdem danke ich dir für deine Worte,dafür dass du mich verstehst.Es ist wunderbar nicht allein da zu stehen und gleichzeitig grausam,dass auch andere schlimme Geburtserfahrungen machen mussten.

    Ich herze dich,Mia

    • Nee, hat sich sonst keiner gemeldet. Aber im echten Leben, da hat mich meine zurückgekommene Freundin schon mehrfach besucht. Das tat gut! Ich hoffe, das bleibt ein bisschen so, bis sie das Fernweh wieder packt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s